Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Neuer Kreisvorsitzender

Fritz Ruf

Fritz Ruf bringt als erfahrener Ortsvorsitzender, langjähriger Kommunalpolitiker und stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Kreistag die Qualitäten mit, um die Freien Wähler erfolgreich zu führen.

Wir wünschen ihm viel Erfolg!

Seiteninhalt

23. Januar

Jahresempfang der Freien Wähler in Obermichelbach

Bürgermeister Herbert Jäger, Bürgermeister Fritz Biegel, MdL Thorsten Glauber, Geschäftsführerin Sandra Schuller, Stellvertretender Landrat Franz X. Forman, Bürgermeister Werner Tiefel

Die Freien Wähler boten auf ihrem Jahresempfang ein buntes abwechslungsreiches Programm aus Unterhaltung und Sachthemen, wie Bildung, Jugend, erneuerbare Energien und das Bübla, den Bürgerbus aus Langenzenn. Das Jazz-Trio Marcel Doudieh und die Brüder Andreas und Thomas Buck vom Gymnasium Langenzenn spielten wie Profis auf und schafften mit ihren musikalischen Einlagen dezent und gekonnt die Übergänge im Programm. „Gerne geben wir jungen Künstlern aus dem Landkreis ein Podium auf unserem Empfang“ erklärte Franz X. Forman, Stellvertretender Landrat und Kreisvorsitzender dem begeisterten Publikum die Wahl der Darsteller. Eine besondere Augenweide waren die preisgekrönten Tanzgruppen des Balletts Gutierres aus Langenzenn. In der ausdrucksstarken Vorführung spürte man die Beziehung der Ballettschule zu Brasilien.

Die Einführung der Mittelschule in Bayern kann den Niedergang der Hauptschule nicht bremsen. Mit der Feststellung: „Die Mittel- und Hauptschulen haben im aktuellen Schuljahr mehr als 10000 Schüler verloren. Das sind 4,5% der Schüler dieses Schulzweigs“, forderte Forman weitreichende Reformen im Bildungssystem ein.


MdL Thorsten GlauberMdL Glauber
verwies auf den neu veröffentlichten Bundesländervergleich „Erneuerbare Energien (EE)“ des Instituts für Wirtschaftsforschung: „Bayern nimmt nur noch einen schwachen siebten Platz und ist damit im Vergleich zu 2008 um vier Platzierungen zurückgefallen.“ Gerade für Regionen in Bayern mahnte er mehr Anstrengungen an: „Die Erneuerbaren Energien bringen ein Wertschöpfungspotenzial in Milliardenhöhe mit sich. Für den ländlichen Raum ist dies eine wichtige Entwicklungsperspektive.“



Stadtrat Hans-Peter KrippnerStadtrat Hans-Peter Krippner stellte den Bürgerbusgedanken „Bürger fahren für Bürger“ vor. „Diese Idee ist ein Novum in Bayern. Wir haben unseren Verein ins Leben gerufen, um für die Langenzenner Bevölkerung einen funktionierenden ÖPNV innerhalb der Stadtgrenzen anzubieten.“ Dank der Unterstützung durch den Stadtrat werden ehrenamtliche Busfahrer voraussichtlich ab April einen Kleinbus im Linienverkehr durch die Stadt und ihre Außenorten steuern.

Bildergallerie