Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Bürgermeisterwahl

Bürgermeister Werner Tiefel

Ganz herzlich gratulieren wir Werner Tiefel zur Wiederwahl als Bürger-meister in Seukendorf und wünschen ihm in der zweiten Amtsperiode viel Erfolg bei seinen Vorhaben.

Seiteninhalt

31. Mai

v.l.n.r.: BGM-Kandidat Werner Tiefel, BGM Herbert Jäger, BGM Fritz Biegel, Kreisgeschäftsführerin Sandra Schuller, Kreisräte Dr. Ilse Baum und Fritz Ruf, Kreisvorsitzender Franz X. Forman und zweiter Vorsitzender Fritz Wagner.
v.l.n.r.: BGM-Kandidat Werner Tiefel, BGM Herbert Jäger, BGM Fritz Biegel, Kreisgeschäftsführerin Sandra Schuller, Kreisräte Dr. Ilse Baum und Fritz Ruf, Kreisvorsitzender Franz X. Forman und zweiter Vorsitzender Fritz Wagner.

Freie Wähler bestätigen Kreisvorstand einstimmig im Amt

Themen: Faire Milch und Nahverkehrsplan

Auf der Delegiertenversammlung in Seukendorf standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Der Kreisvorsitzende Franz X. Forman, der zweite Vorsitzende Fritz Wagner und der Kassier Stephan Buck wurden ohne Gegenstimme im Amt bestätigt.

Als Gastredner stellte Wolfgang Kleinlein vom Bundesverband Deutscher Milchviehhalter das neue Produkt die „faire Milch“ vor. Bauern aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich zusammengeschlossen, um sich gegen den Milchpreisverfall zu wehren und ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Sie bieten ihre Milch als eigene hochwertige Marke im Handel an. „Wenn Sie sich für die 'faire Milch' entscheiden, können Sie sicher sein, ein absolut gesundes, wertvolles Lebensmittel zu bekommen, welches umweltgerecht ohne Gentechnik produziert wird.“, betonte Kleinlein. Werner Tiefel selbst Landwirt und Bürgermeisterkandidat in Seukendorf zeigte sich von der Idee beeindruckt.: „Die faire Milch steht für Nachhaltigkeit. Durch sie werden Familienbetriebe vor Ort unterstützt.“

Franz X. Forman berichtete über den Nahverkehrsplan, der aktuell im Landkreis neu überarbeitet wird: „Erste Auswertungen haben ergeben, dass wir ein gutes öffentliches Nahverkehrsangebot haben. Defizite treten im nördlichen und westlichen Landkreis auf. Einige werden bereits durch den neuen Winterfahrplan 2010/2011 behoben.“ Die Freien Wähler wollen die Mobilität der Bevölkerung auch künftig flächendeckend gewährleisten. Ehrenamtliche Modelle wie z.B. Bürgerbusse können in dünn besiedelten Gebiete und zu bestimmten Zeiten für eine gute Verbindung sorgen. Der Bürgerbus „BüBLa“, den die Freien Wähler in Langenzenn angestoßen haben, ist hier ein gutes Beispiel.

jhv.pdf - Pressebericht172 KB