Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Neuer Kreisvorsitzender

Fritz Ruf

Fritz Ruf bringt als erfahrener Ortsvorsitzender, langjähriger Kommunalpolitiker und stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Kreistag die Qualitäten mit, um die Freien Wähler erfolgreich zu führen.

Wir wünschen ihm viel Erfolg!

Seiteninhalt

9. Oktober

Freie Wähler: In allen Städten und Gemeinden gut aufgestellt

M. Baritsch (Zirndorf), A. Jäger (Langenzenn) und F. Forman

Themen: Klimawandel, Demographie und Verkehr

Auf der Beitratssitzung in Zirndorf konnte der Kreisvorsitzende Franz X. Forman erstmals Vertreter aus dem neu gegründeten Ortsverband Langenzenn begrüßen. Mit diesem Ortsverband haben die Freien Wähler ihr wichtiges Ziel erreicht, in jeder Stadt und Gemeinde mit einer eigenen oder einer befreundeten Liste (Veitsbronn, Tuchenbach) anzutreten.

Die Verstärkung im nördlichen Landkreis kann sich sehen lassen. In Langenzenn stellen die Freien Wähler bereits drei Stadträte. Sie haben sich das Ziel gesteckt, mit einer eigenen Liste in den Kommunalwahlkampf 2008 zu ziehen und einen eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rathaus zu bringen.
Auch in der größten Stadt im Landkreis Zirndorf treten die Freien Wähler mit einer starken Liste unter der Führung von Markus Baritsch im Bündnis mit anderen Gruppierungen an. Die Chancen stehen gut, dass das Bündnis in den Stadtrat einzieht.

Im Wahljahr schicken die Freien Wähler Frau Dr. Baum als Landratskandidatin und aussichtsreiche Bürgermeisterkandidaten ins Rennen: Alexander Fritz (Ammerndorf), Fritz Biegel (Großhabersdorf), Erich Ammon (Langenzenn), Franz X. Forman (Oberasbach), Herbert Jäger (Obermichelbach), Fritz Wagner (Roßtal), Fritz Ruf (Wilhermsdorf). "Wir wollen unsere Position als dritte Kraft im Landkreis mit 10% + X ausbauen und haben eine gute Ausgangsposition, um wieder erste Bürgermeister oder die Landrätin zu stellen,"; gibt sich Forman selbstbewußt.

Thematisch wollen die Freien Wähler die Politikfelder Klimawandel, Demographie und Verkehr besetzen. Der Beirat hat die ersten Vorberichte gehört, die auf der Nominierungsversammlung im November beschlossen werden sollen.