Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die aktuelle RUNDSCHAU-Ausgabe

Das unabhängige Puschendorfer Magazin mit den interessanten Berichten aus der Gemeinde und den Vereinen.

mehr


Seiteninhalt

Freie Wähler feierten in Puschendorf

Fernsehen übertrug die Wahlparty aus dem Gasthaus Zum Bader

Freie Wähler feierten Landtags- und Bezirkstagswahlen in Puschendorf

Ausgelassene Stimmung herrschte im Gasthaus Zum Bader bei der, sogar vom bayerischen Fernsehen übertragenen, Wahlparty der Freien Wähler. Nach Bekanntgabe des landesweiten Ergebnisses feierte man bis tief in die Nacht mit allen Kandidatinnen und Kandidaten unseres Stimmkreises und zahlreichen Gästen aus Nah und Fern. „So ein Tag so wunderschön wie heute“ erklang dann auch, als nach und nach die Ergebnisse aus den Puschendorfer Wahllokalen eintrafen. Mit 16,8% der Erststimmen und 21,9 % der Zweistimmen bei der Landtagswahl und 16,7 % sowie sensationellen 31,1% beim Bezirkstag wurde der landesweite Durchschnitt in Puschendorf fast noch verdoppelt.

Im Bezirkstag wurde sogar erstmals überhaupt bei Wahlen die SPD übertroffen, was natürlich erheblich begünstigt wurde, weil mit Stephan Buck ein Puschendorfer für die Freien Wähler kandidiert hatte. 326 Stimmen also 26,8 % der Zweitstimmen für den Bezirkstag konnte allein er auf sich vereinigen.  Ein ähnlich gutes Ergebnis gelang Altlandrätin Gabriele Pauli, die mit 179 (14,6%) Stimmen in Puschendorf fast ebenso viele Stimmen bekam, wie der Direktkandidat Walter Zägelein bei den Erststimmen (207 – 16,8%).  Offensichtlich erfreut Sie sich in unserer Gemeinde nach wie vor größter Beliebtheit.

Im Laufe des Wahlkampfes hat sich die als CSU- Rebellin bundesweit bekannte Pauli auch außerhalb des Wahlbezirks für die Sache der Freien Wähler stark gemacht und sich dafür in den anfangs eher skeptischen Kreisen der FW-Gruppen Anerkennung verdient. Den eigenen Ex-Landkreis hat sie mit Auftritten eher gemieden. Darum  lud  der FW- Ortsvorsitzende Stephan Buck, selbst bekanntermaßen eher ein Kritiker der Kandidatur, bei seiner  persönlichen Gratulation zum Einzug in den Landtag Frau Dr. Pauli zum Dreikönigstreffen der FW nach Puschendorf ein. Ob es schon 2009 klappt, hängt noch von verschiedenen Terminen ab und wird kurzfristig mitgeteilt.